Suche

Neuigkeiten

WN Signet klEpe - Die Leichtathleten des TV Westfalia Epe glänzten mit elf Medaillen bei den Kreismeisterschaften und Förderwettkämpfen in Coesfeld. Nicht nur auf der Mittelstrecke, sondern auch in den technischen Wettbewerben gingen die Athleten an den Start.

AZC Signet klCoesfeld. Die Neuerung stößt bereits im Vorfeld auf großes Interesse. „Die ersten Meldungen sind schon eingegangen“, berichtet Thomas Borgert. „Wir gehen davon aus, dass dieses Angebot gut ankommt – denn in einer Mannschaft zu laufen, motiviert oft noch mehr.“

LG Rosendahl Allgemeine Zeitung (pb) Mit einigen Titeln und Urkunden kehrten die Athletinnen der LG Rosendahl von den Kreiseinzelmeisterschaften in Coesfeld zurück.

TSG Dülmen Am vergangenen Wochenende nahmen drei Athleten der TSG Dülmen am Zehn- bzw. Siebenkampf in Ahlen teil. Für Neele Mahmens und Mia Prenger-Berninghoff war es der erste Siebenkampf und sie haben sich sehr gut geschlagen.

Allgemeine Zeitung Coesfeld. Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk bereitete er sich selbst. Ein Stoß in neue Sphären, eine persönliche Bestleistung beim Heimspiel im Stadion Nord, gekrönt mit dem Kreismeistertitel – „fast 50 Zentimeter weiter als meine bisherige Bestmarke“, staunte Justus Rengshausen selbst ein wenig über das, was er passend zu seinem Wiegenfest da auf die Kugelstoß-Anlage gezaubert hatte.

SuS Olfen Dass ist auch ein Novum in der Geschichte der Olfener Leichtathleten: Bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Coesfeld holten die 48 SuSler, die angereist waren, bei den Gold-, Silber- und Bronzemedaillen die gleiche Anzahl: Am Ende eines langen Tages bei bestem Sommerwetter waren es jeweils 16 Farben in den drei Farben.

Mit der Kampagne #WirSindUnsEinig setzt der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) ab sofort ein sichtbares Zeichen gegen rechtsextremistische Gewalt auf und rund um die westfälischen Stadien. Mitmachen kann jeder – von Spielerin und Spieler über Trainerin und Trainer bis hin zum Vereinsvorstand.

„Es ist an der Zeit, sich gegen rechte Hetze zu positionieren“, sagte Präsident Gundolf Walaschewski in der Sitzung der Ständigen Konferenz und erntete vehementes Kopfnicken bei seinen Präsidiumsmitgliedern und den Kreisvorsitzenden. „Wir hatten in den vergangenen Wochen konkrete Fälle rechtsextremer Hetze. Das ist nicht zu entschuldigen, nicht zu tolerieren und erst recht nicht zu erklären. Der FLVW steht für Vielfalt, Respekt und Miteinander“, so Präsident Gundolf Walaschewski weiter und verwies auf den Ethik-Codex, der auf dem Verbandstag 2019 einstimmig verabschiedet wurde.

#WirSindUnsEinig ist vor allem als Social Media Kampagne angelegt. Alle, die mitmachen wollen, können sich die Vorlage ausdrucken, ihr Statement gegen Rechts oder für Vielfalt aufschreiben und an presse(at)flvw.de senden. Die Bilder werden dann auf Facebook und Instagram veröffentlicht. Dies Aktion flankiert die Maßnahmen, die der FLVW in Fällen rechtsextremistischer Gewalt ergreift. Neben den Beratungsangeboten wie Demokratietraining im Verein, kündigte Walaschewski auch das harte Durchgreifen des Verbandssportgerichts an.

WN Signet klLüdinghausen - Erst im vergangenen Jahr konnten die Organisatoren einen Finisher-Rekord feiern. Damals hätten wohl nur wenige geglaubt, dass die 18. Auflage den Bestwert noch einmal toppen würde. Und wie . . .

Alle Ergebnisse der Kreiseinzelmeisterschaften findet ihr schon im FLVW-Dialogsystem und auf LADV.de

AZC Signet klCoesfeld. Hochbetrieb ist am morgigen Samstag (14. 9.) nicht nur auf der Coesfelder Kirmes zu erwarten – auch im Stadion Nord an der Osterwicker Straße geht es rund: Rund 300 Leichtathleten aus 16 Vereinen werden sich dort tummeln und die Kreismeistertitel ins Visier nehmen. Von Allgemeine Zeitung

LV Nordrhein Am vergangenem Samstag ging es im Herzen von Europa richtig Rund. Auf dem Gelände des Unesco-Welterbe Zollverein in Essen trugen der Leichtathletikverband Nordrhein (LVN) gemeinsam mit dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) die offenen Nordrhein-Westfälischen 10-km-Straßenlaufmeisterschaften im Rahmen der Laufveranstaltung "Welterbelauf auf Zollverein" aus.

rnLogoIn Venedig reichte es für Alfred Achtelik nicht zum ganz großen Sprung. Die Hoffnungen auf die Titelverteidigung zerplatzten an der Höhe von 3,80 Metern. Fit schafft Achtelik das locker.

WN Signet klLüdinghausen - Eile mit Weile – das ist sonst nicht so das Ding der Triathleten von Union Lüdinghausen. Sie sind es gewohnt, so richtig Gas zu geben. Mit einer Ausnahme: Beim heimischen Stadtfestlauf lassen es die Cracks zum Saisonabschluss locker angehen.

AZC Signet klCoesfeld. Als der LG-Tross nachts um 1 Uhr wieder in Coesfeld eintrudelte, lagen 41 aufregende Stunden hinter den Sportlerinnen und Begleitern – 41 Stunden voller sportlicher Topleistungen, spannender Begegnungen, Hauptstadt-Atmosphäre und vor allem bester Stimmung. „Das war ein echtes Event, ein tolles Erlebnis“, schwärmt Sportwart Bernd Bohmert im Namen aller Beteiligten.

WN Signet klAppelhülsen - Ein schönes Kapitel Marathon-Geschichte schrieben jetzt Clemens Lenfers und Ingo Reher vom SV Arminia Appelhülsen. Bereits vor Monaten hatten sie sich bei Lauftreffleiter Manfred Feldmann als Staffelläufer für „Laufend Fit“ beim Volksbank-Münster-Marathon angemeldet. Bis hierhin war alles ganz normal . . .

Kurz vor den Kreiseinzelmeisterschaften hier noch der Zwischenstand nach 9 von 10 Wettbewerben. Bei den Kreiseinzelmeisterschaften können noch weitere 62 Kinder und Jugendliche den Sprung in die diesjähre Cupwertung der Sparkasse Westmünsterland schaffen!

Alle Korrekturwünsche bitte weiterhin an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Es gibt noch so einige Namensdopplungen, die durch Tippfehler bei den Veranstaltungen entstanden sein können. Es wäre schade, wenn dadurch ein Kind keinen Pokal am Ehrungstag erhalten kann.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com