Suche

Neuigkeiten

AZC Signet klKreis Coesfeld. Vorhang auf für den ersten digitalen Sportmedienpreis. „Großartig, was ihr bewegt habt“, freute sich Moderator Marc Zahlmann, der mit Karin Schnaase die Gewinner ehrte. Diesmal gab es fünf gleichwertige Platzierungen für die Sportler und Sportlerinnen sowie für Mannschaften des Jahres 2020. Besonders geehrt wurden zudem sportliche Initiativen, die in der Coronazeit motivierten und sich mit Aktionen für soziale Zwecke einsetzen.

WN Signet klDortmund/Epe - Die Wünsche wurden Wirklichkeit. Eine Verbesserung der persönlichen Bestzeit hatte sich Fabiane Meyer ausgemalt - und den fünften Platz. Beide Träume wurden für die 18-Jährige vom TV Westfalia Epe bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten über 1500 m wahr.

WN+ Epe - Die Konkurrenz ist noch einmal größer geworden, das Starterfeld namhafter. Allein voran durch die zweifache WM-Dritte Gesa Felicitas Krause. Dennoch geht Fabiane Meyer bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften der Frauen am Sonntag das Finale selbstbewusst an. Und mit einer klaren Taktik

DZ Signet klDülmen. Als Individualsportart hoffen die Leichtathleten, bei den Lockerungen des Lockdowns als erste in den Trainingsbetrieb einsteigen zu können. Der Verband rechnet für Ende März mit einer Rückkehr auf die Laufbahn oder in den Wurfkreis.

WN+ Lüdinghausen - Nach dem ziemlich verlorenen 2020 droht Läufern wie Werfern des SC Union Lüdinghausen ein weiteres ereignisarmes Frühjahr. Die ersten Wettbewerbe sind bereits abgesagt, das Trainingslager fällt ebenfalls flach. Sportwart Klaus Johannknecht sieht trotzdem nicht gänzlich schwarz.

Weiterlesen (Abo): https://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Luedinghausen/4364504-Leichtathletik-Union-Luedinghausen-Laufend-Einschraenkungen-Saisonstart-fruehestens-Ende-April

WN Signet klEpe - Der Countdown läuft. Fabiane Meyer und ihr Trainer Reinhard Wittland zählen die Tage. In fünf steht, besser läuft, die 18-Jährige von TV Westfalia Epe im Rampenlicht der Helmut-Körnig-Halle. Dann warten die 1500 m bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften - und der absoluter Saison-Höhepunkt in Dortmund.

WN+  Lüdinghausen - Nach dem ziemlich verlorenen 2020 droht Läufern wie Werfern des SC Union Lüdinghausen ein weiteres ereignisarmes Frühjahr. Die ersten Wettbewerbe sind bereits abgesagt, das Trainingslager fällt ebenfalls flach. Sportwart Klaus Johannknecht sieht trotzdem nicht gänzlich schwarz.

AZC Signet klKreis Coesfeld. Die Entscheidung ist gefallen. Auch wenn es in diesem Jahr coronabedingt keinen normalen Sportmedienpreis (SMP) geben kann, sollen die zum Teil herausragenden Leistungen der Aktiven dennoch nicht unter den Teppich gekehrt werden.

mlzplusWer kommt auf die Idee, bei Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt einen Marathon zu laufen? Zwei Stadtlohner haben sich am Samstag dazu durchgerungen. Und hatten nicht nur Spaß.

WN Signet klEpe - Fabiane Meyer hat die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften fest im Visier. Mit ihrer jüngsten Zeit unterstrich die 18-Jährige ihre Absichten. Und doch hat die Eperanerin ihren Start am 21. Februar nicht allein in der eigenen Hand.

23. Folge ist online 👍🏻😉🎤🎧 ! Wir sprechen in dieser Folge mit Lea Brückner aus Münster, welche für die dortige Running Crew und demnächst auch für die LSF Münster aktiv sein wird. Lea trainiert erst seit gut einem halben Jahr professionell und hat es trotzdem schon nach 3 Monaten geschafft, ihre 10km-Bestzeit von ca. 40min auf 35:28 min zu verbessern. Wie das möglich war, wie ihre Vergangenheit als Basketballerin in der 2. Liga ihr noch heute hilft und was ihre Pläne für die Zukunft sind, erfahrt ihr in dieser Folge. Hört doch mal rein!

FLVW Die Zahlen verdeutlichen das Dilemma: Im vergangenen Jahr fanden in Westfalen wegen der Corona-Pandemie von 265 angemeldeten Läufen bis Mitte März nur 14 Veranstaltungen statt. Anschließend konnten nur noch vier Läufe unter strengen Sicherheits- und Hygienebedingungen durchgeführt werden. Alle anderen mussten gestrichen werden. Daher hatte die Kommission Allgemeine Leichtathletik im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) die Laufveranstalter zu einer außerordentlichen virtuellen Konferenz eingeladen.

mlzLogoCorona macht es dem TV Vreden unmöglich, in diesem Jahr den Volkslauf im Widukindstadion stattfinden zu lassen. Trotzdem haben sich die Organisatoren eine Möglichkeit einfallen lassen, wie jeder teilnehmen kann.

Weiterlesen: https://www.muensterlandzeitung.de/lokalsport-ahaus/vredener-volkslauf-findet-2021-virtuell-statt-1599441.html

rnLogoMarie Gövert überzeugt bei ihrem ersten Auftritt für ihren neuen Verein. Die Olfenerin verbessert ihre Bestzeit deutlich. Und ihr wird noch einiges mehr zugetraut.

Die Deutschen Cross-Meisterschaften, die ursprünglich für den 6. März in Sonsbeck geplant waren, können aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht stattfinden. Dies bestätigte DLV-Veranstaltungsdirektor Marco Buxmann am Montag. „Wir versuchen jetzt einen Alternativ-Termin für Ende des Jahres zu finden“, so Buxmann.

mlzLogoBereits 2020 ist der Legdener Mittsommerlauf den Folgen der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Auch 2021 wird der Lauf nicht wie geplant stattfinden. Der SuS denkt über Alternativen nach.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com