Suche

Neuigkeiten

DZ Signet klRorup. Der Roruper Abendlauf wird virtuell. Da die Veranstaltung nicht wie gewohnt stattfinden kann, können Läufer ihre Zeiten über verschiedene Distanzen melden. Daraus wird die Siegerliste gemacht. Weiter werden Spenden gesammelt.

rnLogoIn einer wöchentlichen Kolumne schreibt Hammerwerfer Rik Amann (18) vom SuS Olfen, wie die Auswirkungen des Coronavirus sein Sportlerleben durcheinanderwirbeln.

mlzplusIm Schnitt läuft er immer noch 2500 Kilometer pro Jahr. Und das, obwohl Heinz Woltering in diesem Jahr bereits seinen 80. Geburtstag gefeiert hat. Der Ahauser hat noch immer nicht genug.

mlzLogoAm Münsterland Sternlauf zugunsten der Kinderkrebshilfe können die Läufer des FC Ottenstein dieses Jahr nicht direkt teilnehmen. Das hielt sie nicht davon ab, für den guten Zweck zu laufen.

FLVW Neben Wettkämpfen im Stadion können bald auch wieder Laufveranstaltungen durchgeführt werden. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und die Interessengemeinschaft der Laufveranstalter German Road Races (GRR) haben ein gemeinsames Arbeitspapier entwickelt, das den Genehmigungsbehörden und den Laufveranstaltern als Leitfaden dient. Trotz der Hilfen bleiben aber noch viele Fragen offen.

FLVW Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Nachdem die Frühjahrstagung der Vorsitzenden der Kreis-Leichtathletik-Ausschüsse (VKLA) im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) coronabedingt ausfallen musste, fand die Zusammenkunft nun gestern per Videokonferenz statt.

rnLogoIn einer wöchentlichen Kolumne schreibt Hammerwerfer Rik Amann (18) vom SuS Olfen, wie die Auswirkungen des Coronavirus sein Sportlerleben durcheinanderwirbeln.

rnLogoIn Lüdinghausen fallen Stadtlauf und Münsterlandmeisterschaften aus. Die Kreismeisterschaft in Olfen steht noch auf der Kippe. Hammer sollen in Olfen aber noch fliegen.

DZ Signet klDülmen. Ab Montag dürfen sich die Leichtathleten in Wettkämpfen messen. Zwar sind große Sportfeste zunächst noch nicht erlaubt, die TSG Dülmen hofft aber trotzdem, dass sie im September und Dezember zwei Veranstaltungen durchführen kann.

Leichtathletik.de Schritt für Schritt beschließen die Landesregierungen in Deutschland derzeit Anpassungen und Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen. Dies eröffnet auch den Leichtathleten zunehmend Möglichkeiten, den Wettkampf-Betrieb im Stadion und auf der Straße wieder aufzunehmen – eine Entwicklung, die der DLV begleitet und unterstützt.

FLVW Im Webinar zum Thema Hürden am 24. Juni (ab 18 Uhr), in welchem die WM-Dritte Pamela Dutkiewicz vom TV Wattenscheid 01 von ihren eigenen Erfahrungen berichten wird, wird auch Alyssa Tagbo vom TV Gladbeck 1912 und Mitglied im goldgas Talent-Team mit ihren Heim- und den Landestrainern Heiner Preute und Oliver Sell vertreten sein.

FLVW Nachdem durch die Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes Nordrhein-Westfalen (gültig seit 15.06.2020) weitere allgemeine und spezifische Lockerungen möglich geworden sind, hat die Leichtathletik-Kommission Wettkampforganisation des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) beschlossen, dass leistungssportliche Wettkämpfe ab dem 22. Juni unter bestimmten Bedingungen wieder genehmigt werden.

rnplusIn der Leichtathletik sind die ersten Wettkämpfe auch für Ida Lefering wieder angesetzt. Ihre Paradedisziplin kann sie dort zwar bestreiten, darüber hinaus wird es aber eng.

Leider müssen wir die Ausrichtung der Münsterlandmeisterschaften 2020 in Lüdinghausen am 22./23.08.20 absagen.

Der organisatorische Aufwand für diese Bezirksmeisterschaft ist im Moment einfach noch zu groß, um allen Auflagen gerecht werden zu können.

Wir hätten viele Disziplinen und Altersklassen streichen und Starterfelder beschränken müssen, dies passt dann aber leider nicht zum Charakter unserer Münsterlandmeisterschaft als Breitensportfest für den Nachwuchs und Top-Veranstaltung für gerade die Athletinnen und Athleten der "zweiten Reihe"

Ingo Röschenkemper
VKLA Ahaus/Coesfeld   

rnLogoIn einer wöchentlichen Kolumne schreibt Hammerwerfer Rik Amann (18) vom SuS Olfen, wie die Auswirkungen des Coronavirus sein Sportlerleben durcheinanderwirbeln.

AZC Signet klBeerlage. Zum 16. Mal sollte in diesem Sommer der Volksbank-Baumberge-Abendlauf unter Federführung des Sportvereins Schwarz-Weiß Beerlage-Holthausen 1953 über die Bühne gehen – jetzt steht aber fest: Die für Freitag (7. 8.) geplante Laufveranstaltung muss ausfallen. „Das Organisationsteam von Schwarz-Weiß Beerlage hat sich in Abstimmung mit dem Kreisleichtathletik-Obmann Ingo Röschenkemper dazu entschieden, den Abendlauf abzusagen“, teilt Alois Robert mit. „Die Ordnungsämter der Stadt Billerbeck sowie der Gemeinde Laer machten uns auch keine großen Hoffnungen, im August die Laufveranstaltung durchführen zu können.“

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com